Auf der Suche nach dem besten PC-Cleaner fällt vermutlich als erstes Programm immer der CCleaner. Dieser hat sich über die letzten Jahre einen guten Namen gemacht, auch wenn es die ein oder andere negative Schlagzeile gegeben hat. Ein großer Minus-Punkt von CCleaner ist, dass dieser keine Windows-Update und -Upgrade Bereinigung durchführen kann, was bei den meisten Nutzern vermutlich gigabyteweise Speicherplatz freimachen würde. Auch versteht der normale PC Benutzer oft nicht, was CCleaner eigentlich alles macht – das mag vielleicht auch nicht alle interessieren, denn Hauptsache der PC wird bereinigt, aber selbst dann ist das nicht nur von mir empfohlene Programm Privazer besser, reinigt gründlicher und informiert den Nutzer ausführlicher, was das Tool gerade macht, oder machen könnte.

Bereits bei der Installation oder der erstmaligen Verwendung wird man Schritt für Schritt durch einen Assistenten geleitet, welcher einem verständlich verschiedene Reinigungsoptionen erklärt und den Benutzer abfrägt, ob und wie gewisse Bereiche bereinigt werden sollen.

Privazer Oberfläche

Die Oberfläche nach der Installation ist aufgeräumt und übersichtlich. Privazer legt sowohl Wert auf Privatsphäre und Datenschutz, als auch auf die Bereinigung und Optimierung des PCs. Außerdem bietet Privazer mit der Option „Spezifische Spuren scannen“ die Möglichkeit, nachzuvollziehen, was in letzter Zeit mit dem PC gemacht wurde und liefert Aufschlüsse über geöffnete Dateien, angesteckte USB-Geräte, usw.

Außer dem „Detaillierten Scan“ zur Bereinigung des PCs, bietet Privazer auch die Möglichkeit gezielte Dateien, Ordner, den Papierkorb oder freien Speicherplatz sicher zu löschen, sodass eine Widerherstellung so gut wie nicht mehr möglich ist.

Alle Funktionen und Schritte werden im Gegensatz zu Konkurenzprodukten detailliert erklärt, sodass auch der normale PC-Benutzer versteht, was Privazer machen möchte, oder gerade macht.

Die Spender-Version hat noch einige Extras wie automatische regelmäßige Bereinigung, Auto-Update und zusätzliche Bereinigungs-Features. Dies alles erhält man für eine Geldspende Ihrer Wahl.

Nachdem man den „Detaillierten Scan“ bei Privazer gestartet hat, öffnet sich ein neues Fenster im Vordergrund, welches den Untersuchungsfortschritt anzeigt. Es ist ebenfalls möglich, bereits während der Untersuchung festzulegen, ob im Anschluss automatisch die Bereinigung gestartet werden soll und ob der PC im Anschluss heruntergefahren werden soll. Nicht zu vergessen: Es wird auch nach veralteten Windows-Updates und Upgrads gesucht.

Auch für die Bereinigung öffnet sich ein neues Fenster in welchem detailliert angezeigt wird, was gerade bereinigt wird. Auf der rechten Seite sieht man immer den momentanen freien Speicherplatz und kann ebenfalls in diesem Fenster auch alte Windows-Wiederherstellungspunkte löschen.

Hier geht’s zum Download von Privazer